Das Fest von Aquesta (Riyria 5)
Michael J. Sullivan

Cover Band 5 der Riyria Reihe Das Fest von Aquesta

»Du bist dort angekommen … am Tod des Menschen, den du am meisten liebst«

– Das Fest von Aquesta, Riyria 5, Gwen, Seite 359 *

Klappentext:
Der Erbe – in den Händen des Feindes. Die Hochzeit – eine tödliche Falle. Der Gegner – ein alter Bekannter. Beim Winterfest will das Neue Imperium seine ganze Macht und Grausamkeit zeigen, doch Hadrian und Royce haben vor, diese Pläne zu durchkreuzen.

Mit den Feierlichkeiten will Saldur, der Regent des Neuen Imperiums, das Schicksal seiner Widersacher endgültig besiegeln: Arista, die Hexe von Melengar, und Degan Gaunt, der Erbe Novrons, sollen öffentlich hingerichtet werden. Um Arista und Gaunt zu retten, muss Hadrian am großen Turnier von Aquesta teilnehmen und einen Ritter töten. Royce hingegen jagt Merrick Marius, seinen größten Feind – und ältesten Freund. Gleichzeitig steht die Hochzeit der Imperatorin Modina an, der Höhepunkt der Feierlichkeiten, auf den schon bald ein tödlicher Unfall folgen wird …


Inhaltsangabe:

Hadrian und Royce vermuten den Erben in einem Gefängnis in Aquesta. Doch die Suche gestaltet sich als deutlich schwerer als gedacht, denn einen Kerker scheint es nicht zu geben. Hadrian sieht sich gezwungen, einen Handel mit Saldur einzugehen, um den Erben zu retten. Und auch Arista ist auf seine Hilfe angewiesen. Hadrian wird gezwungen, am Ritterturnier teilzunehmen und den Mord an einem der Ritter wie einen Unfall aussehen zu lassen.

Gleichzeitig ist Royce auf der Jagd nach Merrick und auf dem Weg nach Medford, das in ihrer Abwesenheit von imperialen Truppen besetzt wurde. Er muss sich versichern, dass Gwen in Sicherheit ist. Und zu gerne, wäre er bei ihr geblieben, doch Gwen weißt ihn darauf hin, dass er Hadrian unterstützen und beschützen muss. Und als Royce von Hadrians Gefangennahme erfährt, zögert er nicht lange und macht sich wieder auf den Weg nach Aquesta. Mit Hilfe des Zwerges Magnus findet er Hinweise auf den Kerker.

Derweil plant Saldur die Hochzeit der Imperatorin und das Neue Imperium auf Elan auszuweiten.


Meinung:

Band 5 konzentriert sich hauptsächlich auf Aquesta und die Festlichkeiten, sowie die geplante Hochzeit und die Politik hinter dem neu geplanten Imperium. Damit konzentriert sich dieser Teil aber auch deutlich mehr auf die Charaktere. Noch mehr als die zuvor. Sie werden nochmal ein gutes Stück weiterentwickelt, gerade Modina und Amilia bekommen eine ganze Ecke mehr Zeit.

Die Charaktere werden sichtlich auf das Finale vorbereitet und in Position gerückt.

Tatsächlich empfand ich den 5. Teil als den handlungstechnisch stärksten und schwächsten zu gleich. Zum Einen hat er die wenigste Action und es passiert nicht so viel wie in den Bänden davor. Dafür aber hat es die prägbarsten Ereignisse und stärksten Handlungsumschläge.

Die Handlung verläuft über weite Teile relativ ruhig, um dann am Ende richtig reinzuschlagen.

Auch die Atmosphäre rutscht ein gutes Stück weiter ins Düstere. Dennoch kommt der Humor nicht zu kurz. Wie gewohnt wohnt dieser hauptsächlich in den Dialogen

Die Interaktionen zwischen den Charakteren gewinnen auch ein gutes Stück an Dynamik und gerade am Ende scheint so einiges zu eskalieren.

Für mich auch ein sehr emotionaler Teil – Sorge, Angst, Liebe, Vertrauen und Verrat. Gefühle, die in dem Teil sowohl die Charaktere als auch den Leser beschäftigen.


Fazit:

Der Teil baut deutlich ein spannendes Finale auf und rückt die richtigen Charaktere an die richtigen Positionen.

Das Ende hat mich wirklich schockiert und ich bin sehr gespannt, wie es ins Finale geht. Und zum anderen will ich den letzten Band einfach gar nicht lesen – Band 5 hat mir Angst gemacht.


*Das Fest von Aquesta (Riyria 5) von Michael J. Sullivan, Hobbit Presse Klett-Cotta, Originaltitel: Heir of Novron/Wintertide, 2012 by Michael J. Sullivan, Karten by Michael J. Sullivan, Für die Deutsche Ausgabe: 2016 by J.G. Cotta’sche Buchhandlung Nachfolger GmbH, Umschlaggestaltung: Birgit Gizschier, Illustration: Federico Mussetti, Dritte Auflage 2020


weitere Bücher der Reihe:

Band 1
Band 2
Band 3
Band 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*