Die Worte des Lichts
(Die Sturmlicht-Chroniken 3)
– Brandon Sanderson –


20231103 101710 0000 1

Klappentext [ohne Spoiler zu Band 1 und 2]
Sechs Jahre sind vergangen, seit der König von Alethkar ermordet wurde. Sein Mörder wurde offenbar von dem Volk beauftragt, mit dem der König gerade einen Friedensvertrag unterzeichnet hatte: den Parshendi. In ihrem Rachedurst erklärten die Großprinzen der Alethi den Parshendi erneut den Krieg. Einen Krieg, der inzwischen zu einem Stellungskampf auf der unwirtlichen Zerschmetterten Ebene erstarrt ist, als plötzlich Wesen aus einer längst vergessenen Vergangenheit auftauchen: die Strahlenden Ritter. Können sie den Krieg beenden?


Inhaltsangabe:

Kaladin gibt sein Bestes, um gemeinsam mit seinen Freunden von Brücke Vier aus den ehemaligen Brückenmännern gute Soldaten zu machen. Und gleichzeitig seiner neuen Pflicht nachzukommen, Dalinar und seine Familie zu beschützen. Was sich als nicht ganz einfach entpuppt, da Dalinars Visionen weiterhin zuschlagen und seltsame Zahlen an den Wänden seiner Gemächer auftauchen, die rückläufig einen Tag in der Zukunft ankündigen. Und dann ist da noch der Attentäter in Weiß, der es auf Dalinar und den König abgesehen hat. Gleichzeitig muss Kaladin überlegen, ob er sein Geheimnis weiterhin für sich behält, oder Dalinar von seinen Fähigkeiten berichtet.

Schallan ist derweil auf dem Weg in die Zerbrochenen Ebenen, um dort die Forschung um die Parshendi und die Wogenbinder voranzutreiben.


Meinung:

Die Welt ist und bleibt das absolute Highlight. Ich liebe diese Einzigartigkeit und die Geschichte, die darum gesponnen wird und die Figuren immer weiter mit sich reißt. Es wirkt mit jedem Band ein wenig lebendiger als noch im vorherigen.

Die Handlung entwickelt sich zwar langsam, aber sehr interessant und spannend weiter und es macht Spaß zu sehen, wie viele Geheimnisse weiter und weiter gelüftet werden. Gerade was die Geschichte rund um Schallan betrifft. Und dass immer mehr Details zu den Wogenbindern und Strahlenden Rittern ans Licht kommen. Auch interessant fand ich die Sicht der Parshendi, die wir nun mit diesem Band kennenlernen.

Auch die Figuren bleiben weiterhin super sympathisch, oder werden es noch – wenn das überhaupt möglich ist. Gerade die Geschichte um Schallan hat mir in diesem Band richtig gut gefallen und war sie bisher die eher unbeliebteste Figur für mich, schließe ich sie mit diesem Teil dann doch mehr ins Herz.

Der Schreibstil bleibt weiterhin klasse und die Dialoge die Krönung. Ich musste mehrmals herzlich auflachen und hatte am Ende schon Bauchschmerzen vom Lachen.


Fazit:

Mit Band 3 verzweigt sich die Handlung noch ein wenig weiter und formt diese große Welt noch bunter und größer.

5 Sterne

*Die Worte des Lichts (Sturmlichtchroniken 3), Brandon Sanderson, Copyright 2014 der deutschen Ausgabe by Wilhelm Heyne Verlag, München, in der Veragsgruppe Random House GmbH,
ISBN: 978–3-453-26747-3
Words of Radiance – Book Two of The Stormlight Archive (Part I), Copyright 2014 by Dragonsteel Entertaiment, Tor/To Doherty Associates


weitere Bücher der Reihe:

Der Weg der Koenige
Band 1
Der Pfad der Winde
Band 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*