KNIGHTS 1
– Ein gefährliches Vermächtnis –
– Lena Kiefer –

Knights Ein gefährliches Vermächtnis Lena Kiefer

»Wir nennen sie Darks, weil Batman zu der Zeit gerade im Fernsehen lief und mein Vorschlag ‚Die größten Arschlöcher des Jahrtausends‘ leider abgelehnt wurde.«

– KNIGHTS, Ein gefährliches Vermächtnis, Lena Kiefer, Seite 66*

Klappentext:
Die 18-jährige Charlotte Stuart tut alles dafür, ihre einzigartige Gabe geheim zu halten. Denn sie weiß: Wenn ihre Fähigkeiten in die falschen Hände geraten, könnte das den Untergang der Welt bedeuten. Doch dann macht plötzlich jemand unerbittlich Jagd auf Charlotte und sie muss so schnell wie möglich aus London verschwinden. Auf ihrer Flucht läuft sie ausgerechnet der Organisation in die Arme, vor der sie sich jahrelang versteckt hat: den Knights of the Round Table. Die Nachfahren der Ritter der Tafelrunde verfügen selbst über besondere Gaben und Charlotte misstraut ihnen zutiefst. Dennoch bleibt ihr keine andere Wahl, als sich mit den Knights zu verbünden, um ihren übermächtigen Gegner zu stoppen. Unterstützung erhält sie dabei allen voran von Noel Mayfield, einem Lancelot-Erben, der in ihr unerwartete Gefühle weckt und mit dem sie ein gefährliches Schicksal verbindet …


Inhaltsangabe:

Charlottes Leben fällt aus allen Fugen, als sie eines Abends in den Pub ihres Bruders kommt und von ihrem Bruder jede Spur fehlt. Ihr Bruder, auf den sie sich immer hatte verlassen können und der sie immer nagewiesen hat, ihre Fähigkeiten geheim zu halten, damit KORT, Knights of the Round Table , sie nicht in die Finger bekommen. Als Kind hat die Organisation sie und ihre besondere Fähigkeit bereits genutzt, um die neue Generation Knights auszuwählen. Dex hat sie aus diesem Leben gerettet und bei sich aufgenommen. Umso unlogischer erscheint ihr sein plötzliches Verschwinden.

Zeitgleich tauchen die Darks auf, abtrünnige Knights, die ihre Fähigkeiten für sich nutzen wollen. Ihren einzigen Schutz findet Charlotte bei ausgerechnet der Organisation, die sie als Kind verlassen hat, in Gestalt der Jugendlichen, die sie selbst für die Organisation ausgewählt hat.

Gleichzeitig muss sie herausfinden, wessen besondere Fähigkeit sie geerbt hat. Welcher Ritter schlummert in ihr?


Meinung:

Ich mag die Interpretation der Ritter der Tafelrunde und die Umsetzung bzgl. der Gefühle und wie diese eingesetzt werden, um das Weltgefüge zu beeinflussen und auch zu manipulieren. Den Ansatz finde ich durchaus spannend. Auch wenn er für mich an manchen Stellen etwas hinken wollte.

Charlotte ist zwar ein recht klassischer Charakter, mit ihrem Witz und ihren Sprüchen hat sie sich jedoch sofort sympathisch gemacht. Weshalb ich sogar diese völlig übertriebene Verbindung von ihr zu Noel irgendwie mag. Die beiden funktionieren hervorragend zusammen, machen Spaß und wirken auf ihre Weise wie eine Einheit, der man sehr gerne folgt.

Auch die anderen Figuren empfand ich als super. Gerade Zeph, von dem man noch das meiste mitbekommt, wird einem super sympathisch. Aber auch das restliche Team ist ein lustiger Haufen, dem man gerne folgt und um die man auch bangt. Und von dem ich hoffe, dass ich in den nächsten beiden Bänden noch etwas mehr erfahren werden.

Das Ende hat mich dann sogar sehr überrascht, kam jedoch auch ein wenig aus dem Nichts. Ich bin mir noch unsicher, was ich genau davon halten soll. Aber es macht durchaus neugierig auf den nächsten Band.


Fazit:

Eine interessante Interpretation der Artus-Saga, die mir ganz gut gefällt und ich mag die Chemie der Hauptfiguren und Charlottes Verbindung. Die einzelnen Figuren und auch die Handlung machen Spaß und ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.

4 Sterne


*KNIGHTS – Ein gefährliches Vermächtnis, Lena Kiefer, 1. Auflage 2021 by cbj Kinder- und Jugendbuchverlag in der Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH, München,
ISBN: 978-3-570-16591-1


weitere Bücher der Reihe:

KNIGHTS 2
KNIGHTS 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*