Das Reich der Asche –
Realm Breaker 1
– Victoria Aveyard –

Band 1 von Realm Breaker Das Reich der Asche

„Für die Wacht“, murmelte sie. Für uns alle.

– Das Reich der Asche – Realm Breaker 1, Victoria Aveyard, Corayne, Seite 587*

Klappentext:
In Coraynes Adern fließt das Blut eines Helden. Doch sie verabscheut ihre Herkunft und will nichts mit dem Vater zu tun haben, für den Heldentaten stets wichtiger waren als seine Tochter. Nun ist Coraynes Vater tot, gefallen durch die Hand seines eigenen machthungrigen Bruders. Um den Untergang ihrer Heimat zu verhindern, ist sie gezwungen, das Schwert ihres Vaters zu ergreifen. Zusammen mit nur sechs Gefährten, die ebenfalls keine strahlenden Helden sind, bricht Corayne auf, um eine Armee aus Aschekriegern zu bekämpfen. Doch wie soll sie eine Dunkelheit besiegen, gegen die sogar wahre Helden machtlos waren?


Inhaltsangabe:

Corayne will nichts mehr als endlich mit ihrer Mutter auf Reisen zu gehen, ebenfalls auf dem Schiff über die Meere zu segeln, anstatt immer allein zurückzubleiben – auf dem sicheren Land.

Doch wie sicher ist das Land, wenn jemand nicht davor zurückschreckt, die seit Jahrhunderten verschlossenen Spindeln – Portale in andere Welten – zu öffnen und Armeen von Kreaturen in die Wacht zu lassen?

Noch weiß Corayne nichts von dieser Bedrohung. Erst als eines Tages zwei Fremde vor ihr stehen und ihr erzählen, dass sie vielleicht die einzige Chance ist, ihre Welt vor einer schlimmen Katastrophe zu bewahren, erfährt sie von ihrem Schicksal. Doch nun zögert sie. Will sie wirklich noch in die Welt hinausreisen, während er Druck der Welt auf ihrem Rücken lastet?

Als Spindelblütige ist sie in der Lage eine Spindelklinge zu führen, eine Waffe, die es erlaubt, diese Spindeln zu öffnen und zu schließen.

Zusammen mit ihrer Gruppe zwielichtiger Personen und Kriminellen macht sich Corayne auf die Suche nach den Portalen, um die feindlichen Armeen zurückzuschlagen. Bald schon hat sie nicht nur einen weiteren Spindelblütigen im Nacken, sondern ein ganzes Königreich.


Meinung:

Grundsätzlich bekommt man es mit „Das Reich der Asche“ mit einer klassischen Auserwählten-High-Fantasy-Helden-Geschichte zu tun. Die jedoch mit schönen Ideen und einem tollen Weltensystem zu begeistern weiß.

Anfangs wird man als Leser zwar mit einer ganzen Menge Informationen überhäuft und muss diese ganzen Namen, Städte, Orte, Personen, Taten, Geschichten, Legenden und Dinge erstmal zuordnen, ohne sich völlig überrannt zu fühlen. Doch je mehr ich von dieser Welt gelesen habe, je mehr wollte ich auch wissen. Sie fühlt sich organisch und lebendig an und weckt die Neugierde.

Die Figuren sind alle auf ihre Art sympathisch und individuell gestaltet. Der bunt zusammengewürfelte Haufen ergänzt sich meiner Meinung nach super in seinen Schwächen und jeder hat seine Vergangenheit und sein Päckchen zu tragen, was für mich jeden einzelnen interessant und glaubhaft machte.

Auch die Geschichte ist zwar nicht neu, eben die klassische Auserwählten-Geschichte, wird aber durch die schönen Ideen und das komplexe Weltensystem spannend erzählt. Der Schreibstil ist ebenfalls flüssig und nimmt sich viel Zeit dem Leser die Welt und die verschiedenen Figuren zu erklären.


Fazit:

Der 1. Band von Realm Breaker Das Reich der Asche baut spürbar eine neue Reihe auf. So nimmt er sich die Zeit dem Leser diese große phantastische Welt zu erklären und die vielen Charaktere sympathisch zu machen. Dennoch rückt die Handlung bereits spürbar voran und wirft den Leser und die Figuren in ein erstes Abenteuer.

Mich konnte Band 1 trotz der Menge an Informationen überzeugen und ich freue mich auf die Reihe und die weiteren Abenteuer der chaotischen Gruppe.

Ich spreche sehr gerne eine Leseempfehlung aus, für alle, die gerne eine neue klassische High-Fantasy-Reihe lesen wollen.


*Das Reich der Asche – Realm Breaker 1, Victoria Aveyard, Originaltitel: Realm Breaker, 2021 bei Harper Teen, im Deutschen bei Penguin Random House Verlagsgruppe, 2021,


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*